Navigation

MA Buchwissenschaft – Bewirb Dich bis zum 15.07.21!

Du begeisterst Dich für Medien und Kultur, erwartest aber auch handfestes ökonomisches Wissen? Du hast bereits „irgendwas mit Medien” gemacht, suchst jetzt aber nach konkreteren Themenfeldern und einer klaren beruflichen Perspektive? Du möchtest Dich aktiv mit Deinen eigenen Ideen von den Medien von morgen auseinandersetzen und dabei Mensch und Gesellschaft immer im Blick behalten?  

Dann bist Du bei uns genau richtig!  Wie Du anhand des Musterstudienplans sehen kannst, ist unser Master nicht auf das Auswendiglernen starrer Inhalte ausgelegt. Stattdessen arbeiten wir mit Dir forschungsbezogen, theoretisch reflektiert und projektorientiert an wechselnden aktuellen Inhalten und eigenen Forschungsprojekten rund um schriftliche Medien und Kommunikation, um Dich durch strategisches Wissen und Denken für spätere Führungsaufgaben vorzubereiten. Gemeinsam denken wir beispielsweise darüber nach, wie digitale Texte besser gestaltet und genutzt werden können, welche Potenziale verschiedene Technologien für die Produktion und Distribution von Büchern bieten, wie Kinder und Jugendliche auch heute fürs Lesen begeistert werden können oder wie Literatur nicht nur in schriftlicher Form, sondern auch live zum Event wird.  

Im Fokus stehen die faszinierenden und vielschichtigen Prozesse, Geschäftsmodelle und Potenziale des Publizierens genauso wie die stetigen Veränderungen des Lesens, des Lesenlernens und der Lesekultur im digitalen Zeitalter. Im Zentrum steht eine einjährige Projektarbeit, in der Du Dich und Deine Ideen verwirklichen kannst. Über Wahlbereiche kannst Du Dein Studium darüber hinaus nach Deinen Interessen gestalten: Du möchtest über den nationalen Tellerrand schauen und mehr über die Buchkultur in anderen Ländern wissen? Dann verknüpfe Deinen MA doch mit Kursen aus der Japanologie. Du interessierst Dich eher für die Auswirkungen der Lesekultur auf gesellschaftliche Strukturen? Dann besuche doch ergänzend Kurse aus der Soziologie.  

Das Masterstudium Buchwissenschaft bereitet Dich nicht nur auf einen Einstieg in die Buch- und Medienwirtschaft vor, es eröffnet Dir darüber hinaus aber auch zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten in die unterschiedlichen Segmente der Kultur- und Kreativwirtschaft. Das buchwissenschaftliche Studium verschafft Dir im Vergleich zu Medien-, Kommunikations-, Literatur- und Wirtschaftswissenschaften nicht nur einen exklusiven Vorteil bei späteren Bewerbungen. Mit der Entwicklung Deines persönlichen Profils über Wahlbereiche, Projekt- und Masterarbeit kannst Du Dich auch inhaltlich spielend von der Bewerbermasse abheben, denn beim MA Buchwissenschaft stehst DU im Mittelpunkt: 

  • Do your thing: Studiere nach Deinen Vorstellungen und bestimme eigenhändig Deinen Alltag. Verwirkliche Dich in eigenen Projekten. Arbeite mit den Lehrenden zusammen und gestalte mit uns die Veränderungen mit. 
  • Think different: Verändere Deinen Blickwinkel und lerne nochmal anders zu denken. Wir stellen mit Dir zusammen etablierte Dinge in Frage und entwickeln neue Ideen! Es gibt kein festes Wissen, nur die Gegenwart ständiger Veränderung. 
  • Improve your skills: Werde fit für die Arbeitswelt von morgen, in der ständig neue Herausforderungen warten: Erwirb Kompetenzen im Projekt- und Zeitmanagement, erlerne Kreativitätstechniken und entwickle Deine Team- und Kommunikationsfähigkeit. 

Worauf wartest Du noch? Studiere am Puls der Zeit und gestalte mit uns die Buch- und Medienkultur von morgen und übermorgen!  

Weitere Informationen zum Procedere findest Du auf den Seiten zur Bewerbungsphase.

Das sagen Studierende bzw. Absolventinnen und Absolventen:

Michelle (MA Buchwissenschaft, 1. Semester)

»Aus der Medienkonzeption kommend habe ich mich für den Master der Buchwissenschaft an der FAU entschieden, um das System der Schrift- und Lesemedien als Kultur- und Wirtschaftsgüter zu verstehen. Dieser weit gefasste Ansatz bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte für eigene Interessensschwerpunkte. Kleine Lehrveranstaltungen haben den Vorteil, dass die Lehrenden hierauf individuell und intensiv eingehen können. Besonders lehrreich ist die Projektarbeit, in der ich mein interdisziplinär erworbenes Wissen anwenden kann. Durch die Beschäftigung mit aktuellen Themen und Entwicklungen bin ich bestens für die Buch- und Medienbranche gerüstet.«

Ralf (Absolvent MA Buchwissenschaft) 

»Das Tolle am Studiengang Buchwissenschaft ist seine Vielseitigkeit: Sämtliche Aspekte der Verlags- und Medienbranche werden beleuchtet – sei es in historischer, kultureller, wirtschaftlicher oder technischer Hinsicht. Gut und sinnvoll finde ich zudem, dass neben den traditionellen Medien wie Büchern, Zeitungen und Zeitschriften auch digitale Produkte wie E-Books, Websites oder E-Paper einen festen Bestandteil des Faches darstellen. 
Als gelernter Buchhändler war der Studiengang für mich die ideale Wahl, um mich beruflich weiterzubilden. Nach dem Abschluss stehen einem zahlreiche Wege offen. Möglich sind beispielsweise Jobs in Verlagen, Redaktionen und Agenturen, aber auch im Bereich von Wissenschaft und Forschung.«
 

Ann-Sophie (Absolventin MA Buchwissenschaft) 

»Besonders am Master Buchwissenschaft sind die thematisch Vielseitigkeit und die Möglichkeit sich individuell zu spezialisieren, auch in Bereichen, in denen man noch nicht so viel Erfahrung und Wissen hat. Mein persönliches Highlight war die Projektarbeit, in der man als Gruppe ein Thema, das die Branche tatsächlich beschäftigt, wissenschaftlich fundiert bearbeitet und dabei auch praktisch lernt, sich im Team zu organisieren, längerfristig zusammen an einem Projekt und mit Akteuren aus der Branche zu arbeiten und offen zu kommunizieren. Man hat hier die Chance ein Projekt mit zu entwickeln und zu gestalten, das sowohl für die Zeit nach dem Master etwas bringt als auch die persönliche Entwicklung positiv beeinflusst.«