Navigation

Tagungen

Aktuelle Tagungen

19. Jahrestagung der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft

Termin: 21.-23. November 2019
Tagungsleitung: Prof. Dr. Svenja Hagenhoff
Tagungsort: Erlangen, Kreuz & Quer Haus der Kirche
Drittmittelgeber:

Internationale Buchwissenschaftliche Gesellschaft



Zusammenfassung: Boundary Objects: an den Grenzen einer Buchwissenschaft: Die IBG-Jahrestagung 2019 unternimmt den Versuch, für das »Kleine Fach Buchwissenschaft« Anknüpfungspunkte zu umliegenden, relevanten weiteren Expertisen auszuloten und vice versa die Attraktivität unserer nativen Expertise für kooperative Forschungs- und Lehrvorhaben aufzuzeigen. Im Zuge des – völlig unspezifizierten – Totalphänomens Digitale Transfor­mation stellt sich einmal mehr die Frage, was die Grenzen resp. Spezifika eines Forschungs- und Lehrgegenstands sein sollen, welche Phänomene im Kern der eigenen Expertise liegen, wo fruchtbare Berührungspunkte zu anderen Experten sind und welche Methoden benötigt werden, um konkurrenzfähige Forschung leisten und eine zeitgemäße Aus- und Weiterbildung von Studierenden und Promovierenden sicherzustellen.

Dimensionen des Lesens

Termin: 6.-8.11.2019
Tagungsleitung: Prof. Dr. Svenja Hagenhoff
Tagungsort: Schloss Herrenhausen, Hannover
Drittmittelgeber: VW-Stiftung (Symposien und Sommerschulen)
Zusammenfassung: Ziel des Symposiums ist es, die typischerweise enggeführte Zuschreibung an die Rezeptions- und Kommunikationspraktik ›Lesen‹ als Buch- und Literaturlesen aufzubrechen und für das Lesen als vielschichtiges Alltagsphänomen zu sensibilisieren. Hierzu diskutieren geladene FachwissenschaftlerInnen und ExpertInnen drei Tage im November im Schloss Herrenhausen in Hannover.

Organisiert wird das Symposium von den Buchwissenschaftlerinnen Prof. Dr. Svenja Hagenhoff (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) und Prof. Dr. Ute Schneider (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz) sowie von Dr. Simone Ehmig von der Stiftung Lesen (Mainz).

Vergangene Tagungen

Sammeln, Forschen, Publizieren. Christoph Jacob Trew im Netzwerk der frühmodernen Gelehrtengemeinschaft

Termin: 15.-17. Mai 2019
Tagungsleitung: Prof. Dr. Ursula Rautenberg, Hans Dickel
Tagungsort: Erlangen, Palais Stutterheim und Orangerie
Drittmittelgeber:

Dr. German Schweiger-Stiftung an der FAU Erlangen-Nürnberg



Zusammenfassung:

Trew verkörperte den naturforschenden Gelehrten in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, der in das Netzwerk der europäischen Gelehrtengemeinschaft eingebunden war. Neben seinen beruflichen Verpflichtungen als erfolgreicher Nürnberger Stadtarzt und Leibarzt des Ansbacher Hofes ging er seinen wissenschaftlichen Interessen, besonders der Medizin und Botanik nach, als Büchersammler der Literärgeschichte. Trew war Autor zahlreicher Schriften und gab bedeutende illustrierte botanische und anatomische Werke heraus. Seinen Nachruhm begründete er vor allem mit seinen Sammlungen (Bücher, botanische Illustrationen und Briefschaften), die er der Universität Altdorf vermacht hatte und die noch heute nahezu vollständig in der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg aufbewahrt und erschlossen werden. Weitere Informationen zum Programm sind auf der Tagungswebsite eingestellt.



Innovation@Publishing 2018

Termin: 16.11.2018, 09:00–17:00 Uhr
Tagungsleitung: Dr. Günther Fetzer
Tagungsort: Senatssaal im Kollegienhaus (KH 1.011), Universitätsstraße 15, 91054 Erlangen
Drittmittelgeber: Birke und Partner | Dr. German Schweiger-Stiftung | Freundeskreis der Erlanger Buchwissenschaft | KNV Gruppe

Innovation@Publishing 2017

Termin: 01.12.2017, 09:30–17:00 Uhr
Tagungsleitung: Dipl.-Kfm. Jörn Fahsel, Prof. Dr. Svenja Hagenhoff
Tagungsort: Erlangen, Kollegienhaus, Senatssaal
Drittmittelgeber: Freundeskreis der Erlanger Buchwissenschaft
Zusammenfassung: In der siebten Auflage der Zukunftskonferenz Innovation@Publishing diskutieren wir 90 Jahre nach Solvay den Wandel durch Digitalisierung für Publizierende Unternehmen. Praxisbeispiele zu geplanten und zukünftigen Transformationsprojekten, eine Podiumsdiskussion zu Zukunftsthemen, und der Austausch zwischen Praxis und Wissenschaft sind die Bausteine aus denen sich die interaktive Tagung zusammensetzt und zum Vernetzen einlädt.

innovation@publishing 2016

Termin: 02.12.2016, 10:00–16:45 Uhr
Tagungsleitung: Dr. Volker Titel
Tagungsort: Erlangen, Kollegienhaus, Senatssaal
Drittmittelgeber: Akademie für Ganztagsschulpädagogik (Mitveranstalter) | Freundeskreis der Erlanger Buchwissenschaft | Landkreis Forchheim | Waldemar Bonsels Stiftung
Zusammenfassung: Medien gehören selbstverständlich zum Alltag von Jugendlichen – dies gilt auch für Flüchtlinge. Doch welche Medienerfahrung bringen sie aus ihren Heimatländern mit? Und wofür nutzen sie ihre Smartphones in Deutschland? Die sechste Auflage der Zukunftskonferenz innovation@publishing greift ein aktuelles Bildungsthema auf und stellt Lösungsansätze zur Diskussion.

innovation@publishing 2015

Termin: 13.11.2015, 10:00–17:00 Uhr
Tagungsleitung: Dipl.-Kfm. Jörn Fahsel, Prof. Dr. Svenja Hagenhoff
Tagungsort: Erlangen, Kollegienhaus, Senatssaal
Drittmittelgeber: Xpublisher GmbH  | QualityMinds GmbH  | Pragmaticon GmbH | Freundeskreis der Erlanger BuchwissenschaftInterdisziplinäres Zentrum für Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften der FAU | C.H.BECK
Zusammenfassung: In der fünften Auflage der Zukunftskonferenz innovation@publishing werden die Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung und Vernetzung in Prozessen der Buchbranche und Ihrer Endprodukte diskutiert. Praxisbeispiele mit Live-Demonstrationen und Diskussionen zeichnen konkrete Anwendungsmöglichkeiten und geben Raum zur Diskussion aus wissenschaftlicher und anwendungsorientierter Sicht.

innovation@publishing 2014

Termin: 14.11.2014
Tagungsleitung: Dr. Günther Fetzer
Tagungsort: E-Werk Erlangen
Drittmittelgeber: Dr. German Schweiger-Stiftung | Freundeskreis der Erlanger Buchwissenschaft | BW Bildung und Wissen Verlag
Zusammenfassung: »Wanted: 22, promoviert, fünf Jahre Berufserfahrung« – Unter diesem provozierenden Titel stand die vierte Folge der Erlanger Zukunftskonferenz »innovation@publishing«, die am 14. November 2014 im Erlanger E-Werk stattfand. Dabei drehte sich alles um das Thema Berufe und Karrierechancen in der Verlagswelt. Renommierte Experten aus der Buchbranche stellten ihre Sicht in Vorträgen dar und standen in vier Workshops und einer Podiumsdiskussion Rede und Antwort. Die Tagung gab allen Interessierten eine klare Vorstellung davon, was sie nach dem Studium in der Verlagswelt erwartet.

Buchhistorische Forschung und Digital Humanities

Termin: 29.09. – 01.10.2014
Tagungsleitung: Prof. Dr. Ursula Rautenberg, Dr. Oliver Duntze
Tagungsort: Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel
Drittmittelgeber: Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel
Zusammenfassung: Während sich in anderen geisteswissenschaftlichen Disziplinen bereits feste Strukturen (Forschergruppen, Publikationsorgane, Lehrstühle usw.) für die Kombination fachwissenschaftlicher Fragestellungen und computergestützter Methoden herausgebildet haben (z. B. Computerlinguistik, digitale Geschichtswissenschaft, Computerphilologie), sind vergleichbare Strukturen in der Buchwissenschaft noch nicht anzutreffen. Die Tagung soll daher erstmals eine internationale Gruppe buchhistorischer Spezialisten zusammenbringen, um gemeinsam die Möglichkeiten computergestützter Methoden in der historischen Buch- und Bibliothekswissenschaft generell und an Fallstudien zu reflektieren. Ein spezielles Problemfeld stellt dabei die Frage dar, in welcher Weise traditionelle statistische Verfahren auf digital vorhandene – überwiegend bibliographische – Datenquellen angewendet werden können. Problematisch sind hier u. a. unterschiedliche Erfassungsstandards, bibliographische Doppelerfassungen oder auch eine z. T. selektive Erfassung der Datenbestände, die zu Verzerrungen bei der statistischen Auswertung führen kann. Die Tagung soll zudem Möglichkeiten ausloten, die international im umrissenen Forschungsfeld tätigen ForscherInnen stärker als bisher zu vernetzen und eine gemeinsame Forschungsinfrastruktur zu initiieren. Dies ist nur im internationalen Umfeld sinnvoll, da generelle Fragen der Buchforschung sich nicht an nationalen Grenzen ausrichten wie etwa Literatur- und Kulturgeschichte.

Geschichten am Lagerfeuer

Termin: 19.02.2014 – 20.02.2014
Tagungsleitung: Dr. Günther Fetzer, Dr. Sandra Rühr
Tagungsort: Erlangen, Kulturzentrum E-Werk
Drittmittelgeber: Dr. German Schweiger Stiftung | Freundeskreis der Erlanger Buchwissenschaft
Zusammenfassung: Am 19. und 20. Februar 2014 fand im Rahmen des Forschungsprojekts »Digibuch« die interdisziplinäre Tagung »Geschichten am Lagerfeuer. Literaturveranstaltungen im digitalen Zeitalter« statt. Anhand von sechs Vorträgen und zwei Podiumsdiskussionen lernte das Publikum die Vielfalt der verschiedenen Vermittlungsformen von Literatur kennen. Die Veranstaltung in der Clubbühne des Kulturzentrums E-Werk war mit weit über 100 Teilnehmern und Teilnehmerinnen sehr gut besucht und zeigte einmal mehr das breite Themenspektrum der Erlanger Buchwissenschaft.

innovation@publishing 2013

Termin: 14.11.2013, 10:00–17:00 Uhr
Tagungsleitung: Prof. Dr. Svenja Hagenhoff, Simone Pfahler, M.Sc.
Tagungsort: Erlangen, Hörsaal ZMPT, Henkestraße 91
Drittmittelgeber: Freundeskreis der Erlanger Buchwissenschaft
Zusammenfassung: In der dritten Auflage der Erlanger Zukunftskonferenz innovation@publishing wurden die Möglichkeiten und Herausforderungen einer umfassenden Kundenorientierung für die Buchbranche diskutiert. Berichte sowie Keynotes skizzierten die Elemente einer kundenorientierten Unternehmensführung aus wissenschaftlichen und praktischen Blickwinkeln. Die Tagung richtete sich an Entscheidungsträger und Interessierte aus Verlagsbranche und Buchhandel sowie an Wissenschaftler und Studierende buchnaher und medienwissenschaftlicher Einrichtungen und Studiengänge.

IBG Young Scholars 2013

Termin: 01.08.2013, 12:30–18:00 Uhr | 02.08.2013, 09:30–17:00 Uhr
Tagungsleitung: Dr. habil. Axel Kuhn
Tagungsort: Erlangen, Schloss, Aula
Drittmittelgeber: Waldemar-Bonsels-Stiftung | Fritz und Maria Hofmann Stiftung | Freundeskreis der Erlanger Buchwissenschaft
Zusammenfassung: Der Lehrstuhl für Buchwissenschaft Erlangen ist 2013 Gastgeber des dritten Nachwuchstreffens der IBG Young Scholars, dieses Jahr unter dem Titel »Das Buch als Kultur- und Wirtschaftsgut«. Wir freuen uns in diesem Jahr über die Zusagen von Prof. Dr. Thomas Hess und Prof. Dr. Georg Stanitzek, welche in Keynotes ihre Perspektiven auf das Buch als Kultur- und Wirtschaftsgut vorstellen und ihre Expertise auch in die Diskussion der vorgestellten Arbeiten einbringen werden. Der wissenschaftliche Teil wird durch ein formloses Rahmenprogramm abgerundet.

Kulturtechnik Schreiben

Termin: 05.07.2013, 9.30–16.00 Uhr
Tagungsleitung: Dr. habil. Axel Kuhn
Tagungsort: Erlangen, PSG 00.15
Drittmittelgeber: Interdisziplinäres Medienwissenschaftliches Zentrum der FAU Erlangen-Nürnberg
Zusammenfassung: Ca. 50 Wissenschaftler und Studierende nahmen bei sommerlichen Temperaturen am Workshop »Kulturtechnik Schreiben« teil. Nach einer Einführung in das Thema »Schreiben« durch die Veranstalter erläuterte Dr. Till Heilmann die Veränderungen des Schreibens im digitalen Zeitalter. Prof. Dr. Christoph Hoffmann illustrierte anschließend das Schreiben im Forschungsprozess und dessen Bedeutung für Denkprozesse. Im anschließenden Gemeinschaftsvortrag von Dr. Thomas Bitterlich und Dr. Sven Grampp wurde der Schreibbegriff auf das Schreiben in den Medien Film und Theater erweitert.

innovation@publishing 2013

Termin: 21.01.2013
Tagungsleitung: Dr. Kerstin Emrich
Tagungsort: Erlangen, Kollegienhaus, Senatssaal
Zusammenfassung: Am Montag, den 21. Januar 2013 fand unter dem Motto »Buchhandel in der alternden Gesellschaft« die zweite Auflage der Tagungsreihe innovation@publishing statt. Im voll besetzten Senatssaal des Kollegienhauses stellten u.a. Julia Hofmann (Consultant, GfK SE, Nürnberg), Gudula Buzmann (Beraterin, Loesung, Marnheim) sowie Hans Schmidt (Filialleitung, Thalia-Buchhaus Campe und Arte Perfectum, Nürnberg) als Keynote-Redner markt- und praxisnahe Thesen vor.

Lesekulturen im Umbruch

Termin: 21.06.2012, 13:00–19:00 Uhr | 22.06.2012, 09:00–18:00 Uhr | 23.06.2012, 09:00–13:00 Uhr
Tagungsleitung: Prof. Dr. Ursula Rautenberg, Dr. habil. Axel Kuhn
Tagungsort: Erlangen, Kulturzentrum E-Werk, Clubbühne | Erlangen, Kollegienhaus, Senatssaal (Abendvortrag)
Drittmittelgeber: Dr. German Schweiger Stiftung | Walter de Gruyter Stiftung für Wissenschaft und Forschung | BW Bildung und Wissen Verlag | Thalia Buchhandlung Palm&Enke Erlangen | Thalia Buchhaus Campe Nürnberg
Zusammenfassung: Der Einladung der Erlanger Buchwissenschaft zur interdisziplinären Tagung »Lesekultur(en) im Umbruch« waren zahlreiche renommierte Leseforscher gefolgt, deren Zusammensetzung den interdisziplinären Charakter des Forschungsgegenstandes widerspiegelte. Im Mittelpunkt der Tagung standen Ergebnisse und Perspektiven der einzelnen Disziplinen im Hinblick auf die derzeit stattfindenden Umbrüche der gesellschaftlichen Kommunikation durch neue (digitale) Leseweisen und Lesemedien sowie neue Herausforderungen für Individuen, Familien und soziale Organisationen.

innovation@publishing 2011

Termin: November 2011
Tagungsleitung:
Tagungsort: Erlangen, Kollegienhaus, Senatssaal