Navigation

Aktueller Vortrag

Bye, bye, Bias! Digital Humanities-Projekte wertebasiert gestalten mit Value Sensitive Design

Im Rahmen ihrer Dissertation zu »Selektion und Bias« spricht Katharina Leyrer am 19. April 2021 um 16:15 Uhr im Forschungskolloquium des IZ Digital.

Technologien sind nie neutral – auch die nicht, die in den Digital Humanities entwickelt und angewendet werden. Genau das ist der Ausgangspunkt von Value Sensitive Design (VSD): Technologien fördern bestimmte Werte und behindern andere. Daher bedarf das Design technologischer Artefakte einer ethischen Untersuchung. Mit dem Value Sensitive Design-Ansatz kann analysiert werden, welche Werte in eine bestimmte bestehende Technologie eingeschrieben sind. Der Ansatz bietet aber auch ein theoretisches und methodisches Framework, um Technologien wertesensitiv (weiter) zu entwickeln, also die Werte aller betroffenen Akteur*innen zu reflektieren und zu berücksichtigen. In diesem Vortrag werden die Grundzüge von Value Sensitive Design vorgestellt und diskutiert, inwiefern der Ansatz für Digital
Humanities-Projekte gewinnbringend sein kann.