Navigation

Dimensionen des Lesens: Einladung an NachwuchswissenschaftlerInnen

Lesen ist ein vielschichtiges Alltagsphänomen, das in nahezu allen Lebenssituationen als Rezeptions- und Kommunikationsgrundlage Relevanz hat und bei jedem Einzelnen in der Gesellschaft ausreichende Kompetenzen und Praxis erfordert. Vielfach ist das Verständnis des Begriffs »Lesen« aber enggeführt auf die Nutzung von (gedruckten) Büchern, besonders literarischer Texte.

Das Expertensymposium Dimensionen des Lesens versucht eine Weitung und Differenzierung des Lesebegriffs, verbunden mit einer Sensibilisierung für das Lesen als allgegenwärtiges Phänomen im Alltag jedes Individuums.

Für das Symposium stehen 12 Plätze für NachwuchswissenschaftlerInnen zur Verfügung. Auf der Seite der Tagung finden Interessierte den Call.