Navigation

Erfolg im europäischen Förderprogramm »HERA«

Blödes Bild

Einem Forscherteam mit Daniel Bellingradt gelang die millionenschwere Einwerbung eines EU-Drittmittelprojekts.

Im Verbund mit Kolleginnen und Kollegen aus Trient, Valencia, Exeter und Groningen gelang es Daniel Bellingradt, für das Forschungsprojekt „PUblic REnaissance: Urban Cultures of Public Space between Early Modern Europe and the Present“, kurz „PURE“, eine millionenschwere Förderung für drei Jahre (2019-2022) einzuwerben. Das Forscherteam war erfolgreich bei einem sogenannten „HERA Call“, einer auf Geisteswissenschaften im europäischen Forschungsraum spezialisierten ForschungsausschreibungBis zum Beginn des Projekts im Mai 2019 sind erste Informationen hier zu finden:

www.buchwiss.uni-erlangen.de/forschung/projekte/public-renaissance-urban-cultures-of-public-space-between-early-modern-europe-and-the-present-pure.html