DFG-Förderung für Axel Kuhn

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert ab dem 01.10.2022 das dreijährige buchwissenschaftliche Forschungsprojekt „Debattenmedium, Streitschrift oder Propaganda? Leistungen politischer Kulturmagazine in der politischen Kultur der Berliner Republik“.

Über qualitativ-empirische Methoden werden Medienframes und Narrative der politischer Magazine als publizistische Mechanismen analysiert und im politischen Spektrum differenziert. Die mit digitalen Transformationen verknüpften Veränderungen dieser Mechanismen werden im Verlauf der Berliner Republik untersucht und in ihren Bezügen zu universelleren Veränderungen politischer Kommunikation interpretiert. Anschließend wird überprüft, ob die in demokratischen Gesellschaften erwarteten Leistungen politischer Kommunikation wie Debatte, Kritik, Kontrolle oder Inklusion von Minderheiten erreicht werden, und welche Bedeutung die ideologische Selbstvergewisserung politischer Identität und Kollektivierung politischer Gesinnung einnimmt.

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg