Neuerscheinung: Akademisches Lesen

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.

Alker-Windbichler, Stefan; Kuhn, Axel; Lodes, Benedikt; Stocker, Günther (Hrsg.): Akademisches Lesen – Medien, Praktiken, Bibliotheken (Bibliothek im Kontext 5). Bielefeld: transcript 2022.

Mit Beiträgen von Svenja Hagenhoff und Axel Kuhn.

Lesen ist die Grundlage akademischer Wissenserzeugung und wird an den Hochschulen vorwiegend durch wissenschaftliche Bibliotheken organisiert. Das akademische Lesen zeichnet sich dabei durch spezifische Leistungen und Anforderungen aus, die über die verfügbaren Lesemöglichkeiten, -praktiken und -medien adressiert werden. Obwohl sich die erlernten Lesefähigkeiten, die routinierten Lesepraktiken und etablierten Lesemedien mit der Digitalisierung nachhaltig verändert haben, sind die damit verbundenen Konsequenzen für Studierende, Lehrende und Forschende kaum erforscht. Der Band fragt deshalb in interdisziplinärer Perspektive danach, was wir eigentlich über wissenschaftliche Lesekompetenzen, Lesepraktiken und Bibliotheken im Kontext digitaler Entwicklungen in den letzten Jahren wissen.

Der Band ist digital auch hier verfügbar (Open Access): Akademisches Lesen | V&R eLibrary (vr-elibrary.de)

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg