Navigation

Freundeskreis

Was ist der Freundeskreis?

Der Freundeskreis ist ein loses Netzwerk von Personen und Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Sein Anliegen besteht darin, die Aktivitäten der Erlanger Buchwissenschaft in Forschung und Lehre zu unterstützen, zu begleiten und  neue Entwicklungen im Bereich der Buchwissenschaft zu fördern.

Was kann ich fördern?

Durch Ihr Engagement im Freundeskreis der Erlanger Buchwissenschaft können Sie die buchwissenschaftliche Forschung und Lehre, aber auch gezielte Projekte und Publikationen bei der Planung, Durchführung, Veröffentlichung und Weiterentwicklung unterstützen. Der Freundeskreis gewährt Studierenden und Promovierenden Zuschüsse zu Bibliotheksreisen und fördert Tagungsteilnahmen und -reisen. Ferner unterstützt er regelmäßig Tagungen, die von der Buchwissenschaft Erlangen veranstaltet werden. Auch bezuschusst er in Maß Exkursionen.

Wie wird mein Engagement kommuniziert?

Die Namen der Förderer und Mitglieder des Freundeskreises unterliegen dem Datenschutz.

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied im Freundeskreis der Erlanger Buchwissenschaft und helfen Sie mit, unser Fach und seine wissenschaftliche Arbeit sowie Projekte der Studierenden zu fördern. Der derzeitige steuerbegünstigte Jahresbeitrag beträgt für Einzelpersonen 50,– Euro, für Firmenmitgliedschaften 250,– Euro, Studierende 10,– Euro und für Alumni 25,– Euro. Natürlich ist die Erlanger Buchwissenschaft darüber hinaus auch für einmalige Spenden dankbar.

Wie kann ich fördern?

Um die Erlanger Buchwissenschaft zu unterstützen, kann entweder ein monatlicher Beitrag oder eine einmalige Spende entrichtet werden. Dieser Beitrag kann durch die Buchwissenschaft je nach Wunsch des Förderers projektunabhängig oder projektgebunden eingesetzt werden. Projektunabhängige Spenden stehen der Buchwissenschaft zur freien Verfügung und können dort eingesetzt werden, wo sie gerade besonders dringend gebraucht werden. Daneben besteht die Möglichkeit, die Verwendung der Mittel auf wissenschaftliche Projekte, gesellschaftlich orientierte oder praxisnahe Konzepte wie die Darstellung des Studiengangs auf der Frankfurter Buchmesse einzugrenzen. Über die aktuellen Projekte geben wir Ihnen gern auf Anfrage Auskunft.

Satzung

Satzung vom 21.02.2013

Kontakt und Bankverbindung

Adresse
Freundeskreis der Erlanger Buchwissenschaft
c/o Sekretariat des Instituts für Buchwissenschaft
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Katholischer Kirchenplatz 9
91054 Erlangen

Fon +49 (0)9131/85-24700
Fax +49 (0)9131/85-24727
E-Mail: buwi-sekretariat@fau.de

Bankverbindung
Universitätsbund Erlangen-Nürnberg e. V.
Kontonummer: 5438
Sparkasse Erlangen
BLZ: 763 500 00

Bitte Verwendungszweck exakt angeben: Freundeskreis BW, 1678

 

Die Erlanger Buchwissenschaft dankt allen Förderern und Unterstützern!

Vorstand

Über die Verwendung der Fördermittel durch die Buchwissenschaft wacht der Vorstand des Freundeskreises:

Rechenschaftsbericht des Freundeskreises

Schwerpunkte der Förderung
  • Unterstützung der wissenschaftlichen Tagung A History of Early Modern Communication (Prof. Dr. Daniel Bellingradt) in Trient

  • Umstellung des Webauftritts des Instituts auf die CI der FAU
  • Lehrauftrag Dr. Günther Fetzer Buchhändlerische Praxis (WS 2018/2019)
  • Projektarbeiten der Masterstudierenden
Personelle Veränderungen im Vorstand

Dr. Günther Fetzer hat sein Amt im April 2019 nach langjähriger Mitarbeit niedergelegt. 

Schwerpunkte der Förderung
  • die Mitfinanzierung der Tagung innovation@publishing 2018 – Die Buchbranche am Rand des Abgrunds? (Erlangen, 16.11. 2018, organisiert von Günther Fetzer)
  • die Mitfinanzierung der Tagung A History of Early Modern Communication (Trient, 6./7..12.2018, mitorganisiert von Daniel Bellingradt)
  • die Finanzierung des Weiterbildungsseminars Design Thinking im Verlag mit Alexander Legath
  • die finanzielle Unterstützung von Reisekosten für externe Lehrbeauftragte
  • die Anschaffung von Bierbänken für die studentische Fachschaft
  • die Übernahme der Druckkosten für den Jahresbericht der Buchwissenschaft 2017
  • die Anschaffung von Fachliteratur

Schwerpunkte der Förderung
  • die Förderung der Tagung innovation@publishing 2017 (Publishing Business Transformation, 1. Dezember 2017)
  • studentische Archivreisen im Rahmen von Projektarbeiten
  • die beiden Weiterbildungs-Seminare »Irgendwas mit Medien« mit Dr. Kirsten Steffen und »Berufsziel Lektorat« mit Marion Voigt
  • die Anschaffung von Fachliteratur
  • Unterstützung des Drucks der Dissertation von Marina Mahling (Lesepraxis von Kindern und Jugendlichen)
  • Unterstützung der formalen Fertigstellung der Dissertation von  Daniela Preiß
  • Unterstützung von Herstellung und Versand des Jahresberichts 2016

Schwerpunkte der Förderung
  • Förderung der Tagung innovation@publishing 2016 – Mit Smartphone & Co. Mediennutzung von jugendlichen Flüchtlingen
  • Bezuschussung zur Drucklegung der Dissertation von Simon Hiller
  • Anschaffung von Fachliteratur
  • Übernahme der Kosten für Satz und Versand des Jahresberichts 2015
Personelle Veränderungen im Vorstand

Auf der Vorstandssitzung am 11. Februar 2016 legte Helmut von Berg nach langjähriger Mitarbeit sein Amt aus Altersgründen nieder. Der Vorstand dankte ihm sehr herzlich für sein Engagement; er hat immer die Gespräche durch seine Sachkompetenz bereichert. Als Nachfolgerin konnte Sabine Janßen, Leiterin des Thalia Buchhaus Campe in Nürnberg, gewonnen werden.